Gottesdienst mit Amnesty-Beteiligung: Christuskirche Aschendorf

Gegen den Einsatz von Kindersoldaten

Anläßlich des Internationalen Tages gegen den Einsatz von Kindersoldaten wird am kommenden Sonntag, dem 02. Februar, in einem Themengottesdienst in der ev.-luth. Christuskirche an die Schicksale von Kindersoldaten gedacht. Der internationaler Gedenktag, mit dem an das Schicksal von Kindern erinnert werden soll, die zum Kampfeinsatz in Kriegen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden, wird am 12. Februar jährlich begangen.

Gemeinsam mit der Amnesty Gruppe Papenburg haben sich die Konfirmanden der Christuskirche Aschendorf auf den Gottesdienst vorbereitet, um im Gottesdienst einzelne Schicksale der Kindersoldaten aus Kolumbien, Uganda oder Sierra Leone vorzutragen.

Dabei wird von ihnen auch ganz eindringlich die Forderung gestellt: ““Stopp! Kein Einsatz von Kindern als Soldatinnen und Soldaten!“

Am 02. Februar beginnt um 9:30 Uhr der Gottesdienst in der Christuskirche in Aschendorf. Im Anschluß der Gottesdienste können sich die Gottesdienstbesucher gegen den Einsatz von Kindersoldaten im Kongo einsetzen und eine entsprechend vorbereitet Petition unterzeichnen.