Infostand zum Thema Kinderrechte

Anlass für die Aktion der Amnesty Gruppe Papenburg war der am Freitag (20.11.2020) stattgefundene Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention. Am 20. November 1989 hatte die Generalversammlung der Vereinten Nationen das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, kurz UN-Kinderrechtskonvention angenommen.

Dieser Konvention sind mittlerweile alle Mitgliedsstaaten mit Ausnahme der USA beigetreten.

Aber immer noch verstoßen Staaten gegen die UN-Kinderrechts- konvention, wenn sie Kinderarbeit tolerieren, wenn Kinder in Flüchtlingslagern, auch in Europa, unter menschenunwürdigen Lebensbedingungen leben müssen, oder wenn es gar zur Todesstrafe sowie lebenslange oder langjährige Haftstrafen für Minderjährige kommt. Oftmals werden Kinder verschleppt, inhaftiert und gefoltert oder sie werden in bewaffneten Konflikten als Kindersoldaten eingesetzt.

Am Infostand haben wir zwei Fälle ausgewählt, für die man sich mit einer Unterschrift einsetzen konnte. Die Unterstützung war wieder sehr gut – haben wir doch wiederum über 130 Unterschriften auf zwei Briefen erhalten.

31. Januar 2021